Zur Navigation | Zum Inhalt
News


Zeitreise ins Mittelalter auf einer echten Burg

burg_lockenhaus_hagenauer_klein_p1070895Spielerisch die Vergangenheit kennenlernen ist das Motto einer FREIRAUM Zeitreise ins Mittelalter. Schon beim Ankommen auf der ausgewählten Burg geht's mit der "Zeitkapsel" ins Mittelalter. Danach basteln die Kinder ein Zimmerwappen und bauen eine Burg. Im Wald begibt sich die Klasse auf die Spuren von Zwergen und Feen, am Abend findet eine mystische Fackelwanderung statt. Ein Tag ist den mittelalterlichen Zünften gewidmet und natürlich gibt es auch ein Ritterturnier. Das komplette Programm und weitere Infos gibt es hier.

Augesuchte authentische Burgen mit viel Atmosphäre in mehreren Bundesländern stehen als Quartiere zur Verfügung. Alle sind auf

 
FAQ: Was bringt Erlebnispädagogik?

ep_methoden_raach_img_6260_klAlles, was wir oft von LehrerInnen zum Thema Erlebnispädagogik gefragt werden, beantworten wir hier:

Was ist das eigentlich? Unter Erlebnispädagogik verstehen wir eine handlungsorientierte Methode, bei der durch Gemeinschaft und Erlebnisse in naturnahen Räumen neue Erfahrungen gemacht werden, die einem pädagogischen Ziel dienen. Dabei setzen wir auf die prägende Wirkung, die Erlebnisse haben und ergänzen sie durch altersgerechte Reflexionen. Aktion und Reflexion wechseln einander ab.

 
Es ist für einen Lehrer eine Wohltat mit so einer Klasse zu arbeiten!

betreuer_img_7117_quer_kl

Das sagen LehrerInnen zu erlebnispädagogischen Projektwochen mit FREIRAUM:

„Für mich als Klassenvorstand ist es wichtig, dass die Klassengemeinschaft und das Klima in der Klasse gut sind. Man kann sich dann auf den Unterricht konzentrieren und muss sich nicht dauernd um Konflikte und sonstige Probleme kümmern. Die BetreuerInnen waren großartig und besonders einfühlsam bei der Auswahl der Aktionen, die bei den SchülerInnen dann auch sehr gut angekommen sind. Meiner Klasse hat die Woche sehr gut getan, sie unterstützen sich jetzt gegenseitig. Es gab einige Außenseiter, die

 
Tipps für die allererste Projektwoche in der Volkschule

aktiv_wohnzimmer__15_aus_klDSA Tina Diebler ist für die Personalagenden aller Spiel- und Aktivwochen sowie aller Erlebnispädagogik-Projekte zuständig. Sie sucht MitarbeiterInnen aus, organisiert und leitet Fortbildungen und stellt die Teams für Projektwochen zusammen. Die erfahrene Spiel- und Erlebnispädagogin hat zu Beginn ihrer Tätigkeit bei FREIRAUM viele Projekte selbst durchgeführt. Lesen Sie hier Ihre Tipps und Empfehlungen:

Was kann eine Aktivwoche?

Eine Aktivwoche ist sehr vielseitig, sie bietet eine bunte Mischung unserer besten spielpädagogischen Programme: Bewegung und Geländespiele, kreatives Gestalten und Improvisationstheater, Natur

 
Begrüßungstage lohnen sich!

nw_sallingstadt_begr_img_9922_quer Haben Sie schon an Begrüßungstage für die neuen ersten Klassen gedacht? Die Erfahrung vieler Schulen zeigt, dass damit der Einstieg in die 5. Schulstufe besser gelingt. Bei uns finden Sie eine große Auswahl geprüfter Quartiere in nahezu allen Bundeländern, die sich gut für Begrüßungstage eignen. Hier sehen Sie unsere Empfehlungen für geeignete Quartiere nach Bundesländern.

Für Schulen in Wien empfehlen wir:

Raach, Sallingstadt,Tieschen

€€ Mariazell, Sigmundsberg,Seefeld-Kadolz

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 38