gruppenfoto

Abschlusswoche:
Ein positiver Abschied

Die letzten Schuljahre Revue passieren lassen und nochmals gemeinsam Spaß haben! Die ya! Abschlusswoche ermöglicht am Ende des Schuljahres ein positives gemeinsames Erlebnis, das lange in Erinnerung bleibt.

So läuft’s: Im Mittelpunkt dieser Projekttage steht die Gestaltung eines gelungenen Abschieds. Das Programm mit Spielen, Sport und Chillen wird von den BetreuerInnen auf die Wünsche der Klasse abgestimmt. Sehr beliebt ist der Dreh eines Lipdub, eine gerade sehr angesagte Art von Musikvideo. Gedreht wird mit einer langen Einstellung und die ganze Klasse spielt, tanzt und singt mit. Hoher Spaßfaktor! Das Video wird in der Gruppe geteilt und auf Youtube hochgeladen. 

Ebenfalls sehr spannend gestaltet sich Metropolis, ein Spiel, bei dem eine ganze Stadt entsteht. Auch sehr beliebt ist die Erinnerungsauktion, bei der wertvolle Andenken aus vier gemeinsamen Jahren versteigert werden. Bei den neuen Teamsportarten sind Geschicklichkeit und Taktik gefragt. Der Casinoabend und eine coole Disco zum Abschluss sind weitere Highlights.

Das bringt’s: Diese Projekttage sind ein gemeinsames Erlebnis zum Abschluss, das für bleibende Erinnerungen sorgt. Der Abschied wird durch die verschiedenen Aktivitäten in positiver Form gestaltet. Freundschaften werden gefestigt und können über das Schuljahr hinaus leichter bestehen bleiben. Die SchülerInnen lernen, wie sie besondere Ereignisse im Leben kreativ gestalten können und welche positiven Effekte das hat.

abschlusswochen schueler laufspiel wiese projektwoche projekttage klassenfahrt schullandwoche
abschlusswochen tablet filmen projektwoche projekttage klassenfahrt schullandwoche
abschlusswochen lagerfeuer projektwoche projekttage klassenfahrt schullandwoche pedarnig

Ihre Vorteile bei einer Abschlusswoche:

Beispiel für ein 3-Tage-Programm

Alle Programme auch 4- und 5-tägig möglich

Das Programm für Ihre Abschlusswoche besprechen Sie vorab gemeinsam mit den BetreuerInnen. In den letzten Jahren hat sich folgender Programmvorschlag als stimmig und sinnvoll herauskristallisiert – für individuelle Wünsche ist natürlich immer Platz

1. Tag

Vormittag:

Ankommen, Zimmer beziehen, Kennenlern- und Bewegungsspiele, Spielerunden

Nachmittag:

Workshops (Kubb, Wasserraketen, Bodypainting, Vorbereitungen für den Lipdub am 2. Tag)

Abend:

Lagerfeuer, Steckerlbrot oder Fackelwanderung, Geschichten

2. Tag

Vormittag:

Drehen eines Lipdub – Musikvideos mit der ganzen Klasse

Nachmittag:

Drehen eines Lipdub – Musikvideos mit der ganzen Klasse

Abend:

Casino

3. Tag

Vormittag:

Metropolis – Bau einer Stadt mit Geweben und einem kleinen Wirtscaftssystems

Nachmittag:

Abschlussaktion

LehrerInnenstimmen

„Die Kids schwärmen in ihren neuen Schulen immer noch von dem Lipdub und spielen ihn über YouTube auch ihren neuen Klassenkollegen vor. Auch die sind seeeehr begeistert! Das war wirklich eine absolut großartige Aktion und für mich ist es noch immer unglaublich, wie professionell dieses Ergebnis in so geringer Zeit möglich war! Bravo nochmals!!!“
Gabriele Willhalm
NMS St. Marien, Wien 6
"Am Gruppenklima unserer Schulklasse hat sich verändert, dass die Kinder etwas ruhiger geworden sind. Die Gesprächsrunden zur Konfliktlösung auf der Projektwoche, waren immer wieder sehr toll und wichtig."
Fr. Hildegard Langmeier
GEPS Marktgasse, Wien 9
„Ganz tolle Zusammenarbeit. Die BetreuerInnen waren sehrflexibel, sind auf Wünsche, Bedürfnisse und Launen derSchülerInnen gut eingegangen.“
Mag. Martina Pelikan
BRG Boerhaavegasse, Wien 3
"MitarbeiterInnen haben sich toll auf die Bedürfnisse der Gruppe eingestellt und sind sehr sensibel mit sich verändernden Bedingungen fertig geworden"
Christine Obkircher
KMS Roda Roda
„Super gelaufen, sehr professionell von Anfang bis Ende!“
Mag. Christine Gamel
BRG Linzerstraße, Wien 14
"BetreuerInnen waren sehr flexibel; sind auf Wünsche und Launen gut eingegangen."
Mag. Doris Pinter
BG & BRG Boerhaaveg.

Interessiert?

Kontaktieren Sie uns jederzeit für Fragen!

+43 (0) 662 625758-0 | office@dieprojektwoche.at

Scroll to Top