kugelbahn

Erlebnispädagogikwoche:
Ein guter Einstieg

Bei der Erlebnispädagogikwoche geht’s darum mit Gruppenerfahrungen in der Natur seine persönlichen und sozialen Kompetenzen weiterzuentwickeln.

Wir bieten eine Vielfalt an Themen an. Unser ya! Erlebnisteam setzt sich mit Ihnen in Verbindung, um die unterschiedlichen Möglichkeiten zu besprechen und das Programm individuell mit Ihnen abzustimmen.

Folgende Themen stehen zur Auswahl:

1. Kennenlernen – der perfekte Start ins neue Schuljahr!

2. Abschlusswoche – Eine schöne Zeit geht zu Ende!

3. Teambuilding – WIR sind unser Ziel!

4. Mobbing – Einer für ALLE, alle für einen! *

5. Gewaltprävention & Konfliktlösung – Gewaltfrei miteinander! *

6. Diversität – Same same but different!

7. Sexualität – Sex, we can!

8. Gesunde Ernährung –  Schlauer essen!

So läuft’s: Unsere ErlebnispädagogInnen arbeiten mit Ihnen und Ihrer Klasse zusammen. Sie kommen schon vor der Projektwoche an die Schule, um die Ziele dafür zu vereinbaren und den ungefähren Ablauf zu besprechen. Unsere TrainerInnen bereiten ein Programm vor, das offen und flexibel bleibt. Während der Projektwoche arbeiten sie prozessorientiert. Sie beobachten die jeweils aktuelle Situation in der Klasse und stimmen die konkreten Übungen im Hinblick auf das Ziel genau darauf ab.

So läuft’s: Unsere ErlebnispädagogInnen arbeiten mit Ihnen und Ihrer Klasse zusammen. Sie kommen schon vor der Projektwoche an die Schule, um die Ziele dafür zu vereinbaren und den ungefähren Ablauf zu besprechen. Unsere TrainerInnen bereiten ein Programm vor, das offen und flexibel bleibt. Während der Projektwoche arbeiten sie prozessorientiert. Sie beobachten die jeweils aktuelle Situation in der Klasse und stimmen die konkreten Übungen im Hinblick auf das Ziel genau darauf ab.

Das bringt’s: Die SchülerInnen entwickeln soziale und persönliche Kompetenzen, die unverzichtbar für eine erfolgreiche Schulzeit und ein gelingendes (Berufs-)leben sind. Dazu gehören etwa Teamfähigkeit und ein konstruktiver Umfang mit Konflikten. Auf der persönlichen Ebene sind es u.a. Selbstbewusstsein, Empathie, die Fähigkeit zu (Selbst-) Kritik und Reflexion sowie Stressmanagement und Leitungskompetenz.

aktivwoche kinder schueler spielen murmelreise projektwoche projekttage klassenfahrt schullandwoche
aktivwoche Kinder schueler spielen Tatzelwurm projektwoche projekttage klassenfahrt schullandwoche
begruessungswochen laufspiel schueler projektwoche projekttage klassenfahrt schullandwoche

Ihre Vorteile bei FREIRAUM Begrüßungstagen:

Beispiel für ein 3-Tage-Programm

Alle Programme auch 4- und 5-tägig möglich

Das Programm für Ihre Begrüßungstage besprechen Sie vorab gemeinsam mit den TrainerInnen.

1. Tag

Vormittag:

Ankommen, Zimmer beziehen, Kennenlern- und Bewegungsspiele, Spielerunden

Nachmittag:

LehrerInnen-Rätselrallye, Kennenlernen

Abend:

Lagerfeuer, Steckerlbrot oder Fackelwanderung, Geschichten

2. Tag

Vormittag:

Morgenrunde, Spielregeln des Zusammenlebens, Wir wir als Gruppe zusammen leben möchten.

Nachmittag:

Aktivität zu Vertrauen und Selbstvertrauen

Abend:

Nachtgeländespiel

3. Tag

Vormittag:

Kooperationsaufgaben, Stärken erkennen

Nachmittag:

Abschlussritual

LehrerInnenstimmen

„Als Klassenvorstand kann ich nur jedem Kollegen raten, am Beginn eines Schuljahrs solche Kennenlerntage durchzuführen. Wir sind seitdem ein zusammengeschweißtes Team.“
Beate Kotnig
NMS Kapfenberg, Steiermark
„Die Begrüßungswoche war eine Bereicherung für die Kinder. Die Arbeit der LehrerInnen wurde (durch Freiraum SOKO_ TrainerInnen) wesentlich unterstützt... ich habe meine SchülerInnen auf dieser Woche richtig gut kennenlernen können und kann dadurch von Anfang an gezielt und adäquat auf sie eingehen.
Mag. Michaela Michelitsch
HIB Graz Liebenau
„Kinder haben viele Kontakte geknüpft! SchülerInnen gehen mehr aus sich heraus – Hemmschwellen sind gefallen. (…) Meine Erwartungen an die Begrüßungswoche wurden weit übertroffen.“
Mag. Iris Leisser
BG Wasagasse, Wien 9
„Die Begrüßungswoche hat auch bei Eltern ein sehr positives Feedback hervorgerufen.“
Dagmar Schnögl
Mutter, BG am Schulschiff, Wien, 21
"Sehr geehrtes Freiraumteam, im Namen der NMS Lehen/SBG möchte ich mich nun bei Ihnen für die tollen Erfahrungen mit Ihrem Team in Radstadt letzte Woche bedanken. Ihr Programm, als auch die jungen Teammitglieder sind von unseren kids mit Begeisterung angenommen worden. Auch haben wir in unserer Schule unsere positive Stimmung weitergegeben. Besten Dank für die Zusammenarbeit."
Frau Elisabeth Weninger
NMS Lehen, Salzburg
„Es wurde der Ansatz für eine sehr gute Klassengemeinschaft geschaffen – es war einen sehr intensive lehrreiche Woche, die BetreuerInnen sind sehr auf die Kinder eingegangen. Stille introvertierte Schüler sind sehr aus sich herausgegangen und haben dadurch mehr Anschluss an die Gruppe bekommen.“
Frau Astrid Bauer
GTMS Roterdstraße, Wien 16
"Ich habe erfolgreich vor 2 Jahren mit der damaligen 1A 3tägige Kennenlerntage im Sagbauernhaus mit Freiraum durchgeführt. Die Klasse versteht sich seitdem prächtig und arbeitet gut zusammen.Im Herbst werden sie wieder neu zusammengesetzt - das heißt 10 SchülerInnen gehen weg und andere 10 Schülerinnen kommen hinzu. Ich möchte gerne, dass diese 10 Schülerinnen in die gute Klassengemeinschaft aufgenommen werden - und keine "zweigeteilte" Klasse entsteht. Darum möchte ich (aufbauend Outdoortage zur Teamzusammenführung, Anm. d. Red.) wieder bei FREIRAUM buchen."
Frau Mag. Monika Ge
BG Franklinstraße 26, Wien 21
"Es war ein besonderes Erlebnis auf der anderen Seite zu stehen; es ist sehr angenehm mal loslassen zu können und die Kinder in gute Hände zu legen. Es ist schön wieder andere Umgangsmöglichkeiten mit den Kindern zu sehen. Danke."
Mag. Vera Eder
BG Auf der Schmelz

Interessiert?

Kontaktieren Sie uns jederzeit für Fragen!

+43 (0) 662 625758-0 | office@dieprojektwoche.at

Scroll to Top